Buchtipp: Bayerische Küche vegan

Buchtipp: Bayerische Küche vegan Oktoberfest vegetarisch

Buchtipp: Bayerische Küche vegan

Unser Buchtipp für die Zeit nach der Wiesn (Erscheint im Dezember 2016): Bayerische Küche vegan

Bayerische Küche ist oft deftig, schwer und fleischlastig. Somit blieb all jenen, die auf tierische Produkte verzichten, der Genuss vieler bayerischer Köstlichkeiten bislang verwehrt. Dieses Buch macht es endlich möglich, leckere bayerische Hausmannskost auf vegane Art zu kochen. Autorin Catharina Eidinger zeigt, wie man über 50 bayerische Klassiker ganz ohne Fleisch, Sahne oder Butter und mit gutem Gewissen zubereiten kann.

Vegane Schinkennudeln und veganer Sauerbraten

Alle Rezepte sind liebevoll bebildert. Es gibt Brotzeiten wie Obazda und Brezn, Aufstriche wie vegane Leberwurst, verschiedene Salate, Suppen – sogar eine Leberknödelsuppe ohne Leber –, aber auch „Schinken“-Nudeln oder Raffiniertes wie einen Seitan-Sauerbraten und Desserts wie Kaiserschmarrn, Bayerische Creme oder Zwetschgenknödel. Als Zugabe bietet das Buch einen kleinen kulinarischen Sprachführer für Nichtbayern.

Über die Autorin

Catharina Eidinger ist Grafikerin und schult Werbekaufleute in München. Vor einigen Jahren war eine kroatische Freundin bei ihr zu Besuch, die sich wünschte, bayerisch und gleichzeitig vegan zu essen. Seitdem kreiert Catharina Eidinger immer wieder vegane Schmankerl, die sie sich gemeinsam mit Freunden und Familie schmecken lässt. Essen muss für sie schnell und einfach zu machen sein und vor allem gut schmecken. Als gebürtige Bayerin liegen ihr Tradition und Heimat am Herzen.

Ihnen gefällt vielleicht auch...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>